Popeline

Seite

Popeline als Meterware für Bekleidung, Deko und Accessoires

Bei Popeline handelt es sich um eine ausgesprochen vielseitig einsetzbare Gewebeart, die in zahlreichen Farben und Mustern erhältlich ist. Popeline bezeichnet dabei einen sehr feinen und unelastischen Stoff, der durch seine Machart besonders robust und pflegeleicht ist. Du erkennst den Stoff an seiner sogenannten Leinwandbindung. Das heißt, der Stoff hat auf der rechten und linken Seite das gleiche Warenbild. Unsere Popelinstoffe bestehen in der Regel aus reiner Baumwolle und sind leichter und etwas weicher fallend als normale Baumwollstoffe.

Beschaffenheit und Verarbeitungsmöglichkeiten von Popeline

Popeline wird aus feinen Garnen hergestellt, wodurch der Stoff sein charakteristisches Erscheinungsbild erhält. Er besteht aus sehr feinen Kettfäden, die mit lockergewebten Schussfäden aus demselben Garn verwebt werden. Der Stoff ist dadurch glatter und feiner als gängige Baumwollstoffe. Er ist wie Baumwolle nicht dehnbar. Dies macht
ihn übrigens auch zum idealen Stoff für Näheinsteiger. Allgemein sind die Gestaltungsmöglichkeiten wirklich vielfältig, was vor allem durch die Verwendung verschiedenster Fasern kommt. Aufgrund seiner Festigkeit ist das Gewebe sehr strapazierfähig, langlebig und weitestgehend unempfindlich.
Da bei Popeline vor allem dünne Fasern verwendet werden, ist der Stoff – trotz seiner festen Gewebestruktur – sehr fein, weich und leicht fallend. Insbesondere Oberbekleidung wie Hemden oder Blusen, die aus Popeline Stoff gefertigt wurden, besitzen einen hohen Tragekomfort.

Besonderheiten von garngefärbter Popeline

Eine Besonderheit von garngefärbter Popeline ist die Regelmäßigkeit der Farben.das Garn ist gefärbt und es können immer sie gleichen Resultate erzielt werden. Somit eignen sich die Stoffe dazu, perfekt miteinander kombiniert zu werden. Sie passen zu 100% zueinander.

Popeline Stoff kaufen und schöne Bekleidung sowie Deko zaubern

Popeline wird den meisten vermutlich in Form von Bürokleidung ein Begriff sein. Und tatsächlich werden viele Männerhemden und Blusen aus dem schönen, festen Stoff gefertigt. Die Verwendungsmöglichkeiten gehen aber noch darüber hinaus: Auch leichte Stoffhosen und Sommerkleider, Röcke sowie leichte Jacken und Mäntel aus Popeline machen mächtig was her. Übrigens muss sich die Bekleidung nicht nur auf die Erwachsenen beschränken. Auch für die Kleinen lassen sich dank der vielen kinderfreundlichen Motive schicke Oberteile nähen. Doch das ist längst noch nicht alles, wofür du Popeline in Meterware verwenden kannst. Neben Bekleidung gibt es eine Vielzahl an Home-Dekor und Accessoires, die mit dem feinen Stoff am Ende besonders edel wirken. Kissenbezüge, Tischläufer, kleine (Kosmetik-)Taschen, Schürzen und mehr können in der Regel problemlos aus Popeline angefertigt werden. Unter unseren Schnittmustern findest du gewiss das nächste spannende Nähprojekt.

Was ist bei der Verarbeitung von Popeline zu beachten?

Grundsätzlich ist Popeline Stoff ein sehr einfach zu verarbeitendes und pflegeleichtes Gewebe. Bevor du beginnst, solltest du deine Meterware zunächst waschen und anschließend bügeln. Auf glattem Stoff lässt sich im Anschluss dein Schnittmuster wunderbar mit Schneiderkreide übertragen. Auch das Zuschneiden verläuft recht unkompliziert, da sich die Popeline nicht verziehen kann.
Doch Achtung: Der Stoff neigt dazu, leicht an den Rändern auszufransen. Du solltest daher vor dem Zusammennähen deiner Stoffteile alle Ränder mit der Nähmaschine versäubern. Was die Pflege deiner Bekleidung und Accessoires aus Popeline betrifft, kannst du recht unbesorgt sein. Popeline ist bis 30°C im normalen Hauptprogramm waschbar und auch für den Trockner geeignet. Selbst Bügeln ist problemlos möglich, obwohl dies oft gar nicht nötig sein wird, da Popeline relativ glatt und knitterfrei liegt. Ein weiterer Vorteil von vielen, der Popeline Meterware zu einem Must-Have deiner Stoffsammlung macht.