Cord

Filtern
Filtern
Farbe
  1. beige 2 Artikel
  2. blau 1 Artikel
  3. braun 1 Artikel
  4. gelb 1 Artikel
  5. grün 2 Artikel
  6. rot 1 Artikel
  7. schwarz 1 Artikel
Weniger anzeigen
Filter
  1. Besonderheiten
    Ökotex-100

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge
  1. Ökotex-100
    Cord - uni - jägergrün
    Cord - uni - jägergrün
    14,99 € /m
  2. Ökotex-100
    Breitcord - Stretch - beige
    Breitcord - Stretch - beige
    14,99 € /m
  3. Ökotex-100
    Breitcord - Stretch - ocker
    Breitcord - Stretch - ocker
    14,99 € /m
  4. Ökotex-100
    Feincord - Stretch - uni - schwarz
    Feincord - Stretch - uni - schwarz
    14,99 € /m
  5. Ökotex-100
    Feincord - Stretch - uni - beige
    Feincord - Stretch - uni - beige
    14,99 € /m
  6. Ökotex-100
    Feincord - Stretch - uni - rot
    Feincord - Stretch - uni - rot
    14,99 € /m
  7. Ökotex-100
    Feincord - Stretch - uni - khaki
    Feincord - Stretch - uni - khaki
    14,99 € /m
  8. Ökotex-100
    Feincord - Stretch - uni - hellgrün
    Feincord - Stretch - uni - hellgrün
    14,99 € /m
  9. Ökotex-100
    Feincord - Stretch - uni - petrol
    Feincord - Stretch - uni - petrol
    14,99 € /m
pro Seite

Cordstoff als Meterware

Cordstoffe sind Florgewebe mit Längsrippen. Die Produktion fand zu Beginn in Manchester statt, weshalb Cordstoff auch als Manchester-Stoff bezeichnet wird. Die Namen Schnürlsamt, bzw. Schnürdelsamt erklären sich durch die Struktur des Stoffes.

Die Streifen im Cordstoff

Die Streifen im Cordstoff entstehen durch die Webtechnik. Die Streifen und der Flor entstehen durch die Schussfäden. Die Rippen liegen dabei über den Kettfäden, wobei die Rippen anschließend aufgeschnitten werden.

Die verschiedenen Breiten des Cordstoff - Breitcord und Feinkord kaufen

In der Regel unterscheidet man den Cordstoff nach der Anzahl der Rippen auf 10 cm Stoff. Die breitesten Rippen - bis maximal 10 Rippen pro 10 cm hat hier der Kabelcordstoff. Der Trenker Cordstoff folgt mit 10 - 25 Rippen pro 10 cm. Dieser Cordstoff ist nach Luis Trenker benannt. Trenker vermarktete mit seinem Namen vieles Alpine, darunter auch der Trenker-Hut und den Trenker-Cordstoff.

Die typischen Manchester Cordstoffe haben 25-50 Rippen pro 10 cm. Der Feincordstoff hat mehr als 40 Rippen pro 10 cm Stoff. Der Feincordstoff wird manchmal noch unterteilt in Babycordstoff. Dieser hat oft noch feinere Rippen und ist in der Regel noch leichter. Eine offizielle Unterscheidung von Fein- und Babycordstoff gibt es nicht.

Verarbeitung von Cordstoff

Cordstoffe haben durch den Flor eine Streifenwirkung und damit eine Strichrichtung, die man bei der Verarbeitung von Cordstoff beachten muss. Der Cordstoff sieht mit oder gegen den Strich anders aus und fühlt sich unterschiedlich an. Daher sollte man beim Zuschneiden von Cordstoff mehr Verschnitt einrechnen. Cordstoff eignet sich typischerweise für Westen, Jacketts und Hosen. Eine besondere Rolle spielt der Trenkercordstoff in der Zunftbekleidung. Die Kluft ist die traditionelle Zunftbekleidung eines Handwerksgesellen und beinhaltet unter anderem eine Hose und Weste aus Trenker- oder Manchestercordstoff. Durch die hohe Strapazierfähigkeit kann man den Cordstoff auch sehr gut für zum Beispiel Sitzbezüge oder Sitzkissen verwenden.