Mesh

Filtern
Filtern
Kategorie
  • Mesh 13 Artikel
Farbe
  1. beige 1 Artikel
  2. blau 2 Artikel
  3. gelb 1 Artikel
  4. grau 1 Artikel
  5. grün 2 Artikel
  6. lila 1 Artikel
  7. pink 1 Artikel
  8. rot 1 Artikel
  9. schwarz 1 Artikel
  10. türkis 1 Artikel
  11. weiß 1 Artikel
Weniger anzeigen
Preis
  1. 5,00 € - 5,99 € 1 Artikel
  2. 7,00 € und höher 12 Artikel
Weniger anzeigen

13 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Mesh-Gewebe - Netzfutter - navy
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - navy
    7,99 €
  2. Mesh-Gewebe - Netzfutter - lila
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - lila
    7,99 €
  3. Mesh-Gewebe - Netzfutter - mint
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - mint
    7,99 €
  4. Mesh-Gewebe - Netzfutter - apfelgrün
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - apfelgrün
    7,99 €
  5. Mesh-Gewebe - Netzfutter - türkis
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - türkis
    7,99 €
  6. Mesh-Gewebe - Netzfutter - rot
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - rot
    7,99 €
  7. Mesh-Gewebe - Netzfutter - pink
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - pink
    7,99 €
  8. Mesh-Gewebe - Netzfutter - gelb
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - gelb
    7,99 €
  9. Mesh-Gewebe - Netzfutter - beige
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - beige
    7,99 €
  10. Mesh-Gewebe - Netzfutter - grau
    Mesh-Gewebe - Netzfutter - grau
    7,99 €

13 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Mesh Stoffe für Accessoires, Outdoor-Bekleidung und mehr

Das Wort Mesh stammt aus dem englischen und bedeutet so viel wie „Masche“. Und tatsächlich handelt es sich bei Mesh Meterware um einen Stoff, der aus vielen kleinen gewebten Maschen besteht. Der Netzstoff ist dünn und besteht naturgemäß aus vielen kleinen Löchern. Durch seine einzigartige Struktur wird Mesh gerne als Netzfutter verwendet.
Die Auswahl zwischen den einzelnen Netzstoffen in Meterware ist mittlerweile sehr groß. Abgesehen von der Farbe unterscheiden sich Meshstoffe vor allem in ihrer Maschenweite, dem Gewicht und Material sowie in ihrer Elastizität.

Netzstoff – vielfältige Möglichkeiten zur Verwendung

Stoffe aus Mesh bestehen wahlweise aus Polyester oder Nylon. Die synthetischen Fäden werden entweder miteinander verwebt oder verstrickt, um das charakteristische Lochgitter zu erzeugen. Heraus kommt ein sehr flexibler, netzartiger Stoff, der dank seiner Eigenschaften für eine Vielzahl an Nähprojekten verwendet werden kann.
Du kannst Mesh Stoff verwenden zum Beispiel:
-  für Innentaschen von Jacken, Hosen und Mänteln
- als Futterstoff für Freizeit-, Sport- und Abendbekleidung, etwa unter Kleidern oder Outdoorjacken
- für durchsichtige Innenfächer von Geldbeuteln
- für wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze
- für Home-Accessoires, Utensilos, Taschen Oberteile und mehr.
Übrigens gehört auch Tüll zu den feinen Mesh-Geweben und wird unter anderem für Brautschleier oder edle Abendgarderobe verwendet. Diesen findest du ebenfalls unter unseren Bekleidungsstoffen.

Welche Eigenschaften besitzt Mesh Stoff?

Netzstoffe besitzen hervorragende (Trage-)Eigenschaften, die die Stoffe für eine Vielzahl an Nähprojekten interessant machen. Mesh Stoff gilt dank seiner Lochstruktur als sehr atmungsaktiv und temperaturregulierend. Feuchtigkeit wird wirksam nach außen transportiert, während das Gewebe selbst schnell trocknet. Zugleich ist der Netzstoff knitteram. Die leichte Elastizität sorgt dafür, dass sich insbesondere Mesh als Futter oder für Oberteile aus Netzstoff angenehm an den Körper anschmiegen. Auch für Kostüme, Sporttrikots oder Accessoires ist Mesh sehr attraktiv.

Wie lässt sich Netzstoff als Meterware verarbeiten?

Um Mesh als Meterware zu verarbeiten, braucht es anfangs etwas Übung. Zunächst wäschst du deinen Netzstoff wie gewohnt einmal vor. Beim anschließenden Zuschneiden deiner Schnittteile musst du darauf Acht geben, dass dein Rollschneider oder deine Schere scharf ist, da die Kanten von Mesh Stoff dazu neigen, schnell auszufransen.
Damit du eine gleichmäßige Naht erzielst, raten wir dir dazu, an die Kante des Netzstoffs immer einen schmalen Streifen wasserlösliches Vlies (z.B. Solufix von Vliesline) oder Stoffklebeband aufzutragen. Auf diese Weise sorgst du dafür, dass sich dein Stoff nicht überdehnt. Von dem Vlies oder Klebeband schneidest du einen circa 2 bis 3 Zentimeter breiten Streifen ab, den du auf die linke Seite des Mesh Futters legst. Auch das Gegenstück zu deinem Stoffteil legst du mit der linken Seite auf das Vliesstück, so dass sich der Streifen nun zwischen den beiden Stofflagen befindet. Was nun kommt, ist eine französische Naht oder Doppelnaht. Sie eignet sich sowohl bei Mesh Stoffen als auch anderen transparenten Stoffen, etwa bei Blusen. Das Vlies löst sich entweder bei einer anschließenden Handwäsche oder der nächsten Maschinenwäsche rückstandslos auf, sodass eine schöne Naht zurückbleibt.

Du hast fragen dazu? Schreibe uns hier!