Gabardine

Filtern
Filtern
Kategorie
  • Gabardine 6 Artikel
Farbe
  1. blau 1 Artikel
  2. gelb 1 Artikel
  3. grau 3 Artikel
  4. schwarz 1 Artikel
Weniger anzeigen
Preis
  1. 10,00 € - 19,99 € 1 Artikel
  2. 20,00 € und höher 5 Artikel
Weniger anzeigen

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Gabardine-Trevira - senf
    Gabardine-Trevira - senf
    12,99 € /m
  2. Ökotex-100
    Gabardine-Stretch - uni - anthrazit
    Gabardine-Stretch - uni - anthrazit
    26,99 € /m
  3. Ökotex-100
    Gabardine-Stretch - uni - navy
    Gabardine-Stretch - uni - navy
    26,99 € /m
  4. Ökotex-100
    Gabardine-Stretch - uni - dunkelgrau
    Gabardine-Stretch - uni - dunkelgrau
    26,99 € /m
  5. Ökotex-100
    Gabardine-Stretch - uni - schwarz
    Gabardine-Stretch - uni - schwarz
    26,99 € /m
  6. Ökotex-100
    Gabardine-Stretch - uni - hellgrau
    Gabardine-Stretch - uni - hellgrau
    26,99 € /m

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Gabardine für Kostüme, Hosen, Kleider und vieles mehr

Gabardine Stoffe zählen zu den Bekleidungsstoffen, die sich aufgrund ihrer Gewebestruktur für die Anfertigung eleganter Kostüme, schicker Hosen und stilvoller Kleider eignen. Gabardine besteht aus einem dichten Kammgarngewebe, das in der Regel aus reiner Wolle, Baumwolle oder einem Mischgewebe hergestellt wird. Das Gewebe besitzt aufgrund seines sehr steilen Köpergrades feine diagonale Linien, die du bei genauerem Hinsehen auf der rechten Stoffseite erkennst. Da Gabardine-Stoffe einfach zu verarbeiten sind, können auch Anfänger gut mit dem Stoff umgehen.

Bekleidung aus Gabardine Stoffen – hochwertig und elegant

Gabardine ist sehr vielfältig einsetzbar, wenn es um die Verarbeitung geht. Im weitesten Sinne ist der Gabardine mit Jeansstoff vergleichbar, zumal die Webart ähnlich ist. Durch die sehr dichte Ge- webestruktur ist der Stoff vergleichsweise fest und widerstandsfähig.  Moderne Varianten, darunter auch viele Angebote in unserem Onlineshop, besitzen einen geringen Elasthan-Anteil. Die Bezeichnung lautet dann Stretch-Gabardine. Dieser ist leicht elastisch und daher auch für enge Bekleidung einzusetzen und bequemer zu tragen.

Gabardinestoff kaufen und verarbeiten

Aufgrund seiner Gewebestruktur und Materialzusammensetzung sind Gabardinestoffe nicht nur optisch, sondern auch in den Möglichkeiten zur Verarbeitung sehr abwechslungsreich.

Bei stoffolino kannst du hochwertigen Gabardinestoff kaufen, der am besten zu Deinem Nähprojekt passt. Hast du dich für ein Schnittmuster entschieden und geht es an den Zuschnitt, empfehlen wir dir, den Stoff stets einlagig zuzuschneiden. Zwar ist es bei manchen Schnittmustern üblich, die Meterware doppelt im Stoffbruch zu legen. Durch die Köperbindung bei Gabardine, also die diagonale Gewebestruktur, können sich die Fasern beim Zuschneiden verziehen, wenn der Stoff doppelt liegt. Um einen geraden Schnitt zu erzeugen, solltest du insbesondere bei Gabardine auf eine scharfe Stoffschere oder einen Rollschneider zurückgreifen.

Bei der Wahl der Nadel und des Garns bei Deiner Nähmaschine kannst Du ruhig auf eine Universalnadel der Stärke 70 oder 80 sowie auf Polyestergarn zurückgreifen. Je feiner der Gabardine Stoff ist, desto kürzer solltest Du die Stichlänge wählen, um ein sauberes Nahtbild zu erzielen.

So pflegst Du Gabardinestoffe richtig

Gabardine benötigt eine etwas andere Pflege als etwa Jersey oder Leinen. Mit einer 40°C Schonwäsche machst du prinzipiell nichts verkehrt. Ist der Stoff jedoch besonders fein, kannst du Beklei- dungsstücke aus Gabardine natürlich auch in die Reinigung geben. Trockner sind hingegen tabu. Stattdessen hängst du nach der Wäsche die Kleidung auf einen Bügel (besser kein Holzbügel) und lässt ihn formgerecht an der Luft trocknen. Beim Bügeln verwendest du am besten ein Bügeltuch, da sich so Abdrücke vermeiden lassen.